Music Wizards     

Rein quantitativ war meine produktivste Phase die Teeniezeit, in der ich Synthpopbands wie Depeche Mode kopierte. Die Music Wizards lieferten eine "Hitsingle" nach der anderen ab und brachten es in drei Jahren auf immerhin dreieinhalb Alben.
Die sprachliche und inhaltliche Qualität der englischen Texte ist zwar mehr als fragwürdig, aber damals hielt ich mich für einen richtigen Sozialkritiker. Die Texte zu Something's missing, Only by accident und Waste of Time stammen allerdings aus der Feder von Oliver Schmidt, die zu Vulnerability und Life in your Hand sind von Maurice Kirch und die zum Herrn der Ringe von Tolkien selbst.