Schon immer hat es mich fasziniert, mit Musik eine Geschichte zu erzählen. Leider sind die ersten Versuche, mich in diesem Genre zu betätigen am mangelnden Durchhaltevermögen gescheitert.

Bei Children of our Time sollte es um ein paar jugendliche Ausreißer gehen, die der übertriebenen Fürsorge des Elternhauses entfliehen wollen und sich ihren Lebensunterhalt fortan durch kleinere Überfälle zusammenrauben. Anfangs schwören Sie sich noch, keine Gewalt anzuwenden...

Der Lauf der Lemminge handelt vom kleinen Vince, der es satt hat, immer mit den anderen Lemmingen mitzulaufen, ohne von seiner Mutter eine vernünftige Begründung für dieses Verhalten zu bekommen. Am Ende lässt er sich jedoch von ihr zur "Vernunft" bringen und stürzt gemeinsam mit seinen Artgenossen in die Tiefe.

Die Geschichte spiegelte einen tatsächlichen Streit zwischen mir und meinen Eltern wieder. Ich wollte damals meine Ausbildung abbrechen, um Musik zu studieren, was natürlich mittelschweres Entsetzen bei meinen um mich besorgten Erzeugern hervorrief. Außerdem war ich damals der Überzeugung, dass auch die Menschheit mit der Art, wie sie unseren Planeten ausbeutet, auf ihr sicheres Ende zuläuft.